TV - Das möchte ich sehen

  • Elgi: Ja, Ohnsorgtheater geht noch, aber das ist ja wohl für die Fernsehübertragungen etwas abgeschliffen worden? Ich weiß noch, wie ich nach dem 5. Umzug in der Voreifel gelandet bin, Kalenborn beo Bad Neuenahr-Ahrweiler. Beim Einkaufen und auf dem Postamt haben sich die Einheimischen immer den Spaß gemacht in Eifler Platt zu reden - das ist noch mal was anderes als Kölsch- und ich habe k e i n Wort verstanden. Dass war dann das erste Mal nach diversen Umzügen (w/Beruf dbEva), nach dem ich leise weinend auf den Umzugskisten gesessen bin.

    baerbel: ich mag die Katharina Jacob und den Ernst Stötzner! (Und endlich mal eine gestandene Frau jenseits der sechzig, die nicht Gr. 38 trägt und sehr gut aussieht!

    Möchte nicht wissen, welche berufliche Durststrecke Frau Jacob hinter sich bringen musste, nachdem sie sich offensichtlich weiteren Diäten verweigert hat! )

    Ich galube, das war eine Wiederholung, kam mir jedenfalls sehr bekannt vor, und deshalb haben wir dann "Unter Verdacht" geguckt, und Frau Dr. Prohacek und Herr Langer haben endlich Herrn Reiter zur Strecke gebracht! (War, glaub ich, auch eine Wiederholung?)

    :hi:"Jeder Versuch sich mitzuteilen kann nur mit dem Wohlwollen des anderen gelingen!" Max Frisch

  • Also wenn der richtig Plat kürtt, dann verstehe ich den nicht! :thinking:

    Obwohl ich schon Jahrzehnte an der Waterkant lebe, verstehe ich nur das "gepflegte" Platt richtig gut, wie bei Hörspielen oder Ohnsorgtheater. Lesen geht ganz gut. Das örtliche Platt hier ist was Besonderes, aber das sprechen nur noch ein paar Ältere unter sich, Jugendliche höre ich nur hochdeutsch. Schulen und die Volkshochschule versuchen, Niederdeutsch zu erhalten.

  • Dieses Thema enthält 716 weitere Beiträge, die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registrieren Sie sich oder melden Sie sich an um diese lesen zu können.